Unsere 1. Mannschaft - eine Institution in Versbach, eine Augenweide und vor Allem auf den Plätzen rund um Würzburg zu bestaunen.

Trainer Jochen Hümmer setzt auf jugendlichen Charme, geballter Erfahrung und spielerischer Leichtigkeit. Auf der Franz - Glückert - Sportanlage werden die Spiele ausgetragen, dort hört man den Torjubel - gesetz den Fall der SBV schießt Tore und dort ist unsere spielerische Heimat.

Heimspiel beginnen in der Regel um 15.00h, ab November um 14.00 h

 

Das ist Vaaschbooch, das ist die Philosphie der Fussballer.

 

Hier finden Sie vor:

Spielbericht in aller Länge

Spieler des Tages

das Wort zum Trainer

den Spruch des Tages

das Wort zum Schiedsrichter

3:3 fühlt sich an wie ein Sieg


Hätte man die erste Chance nach 40. Sekunden ins Tor versenkt, wäre die Partie sicherlich auch anders ausgegangen, doch das Auslassen von Torchancen wird mit dem Konter eiskalt bestraft und die Gäste von Bayern Kitzingen führen nach 2. Minuten durch Tim Reiner zu früh. Doch Versbach kämpft sich ins Spiel und versucht seinerseits mit Druck und den Willen nach vorne zu kommen, die Möglichkeiten bleiben ungenutzt und hinten wackelte die Verdeitigung eins ums andere Mal und so geht der Gast dann weiterhin gegen uns vor. Einfach schnell und sichere Ballstafffetten, wie in der 28. Minute, als unserem Keeper eine "slapstickreife Nummer" gelang. Da hoppelte das Spielgerät auf die Schnürsenkel von Jo Volk und dann stand Reiner als Abnehmer da und versenkte zum Unmut der Versbacher.
Doch der SBV lässt sich nicht verunsichern und bleibt spielerisch stabil und belohnt sich und seine Fans mit dem perfekten Pass auf Fabian Keidel und der bringt Versbach nach 35. Minuten wieder auf 1:2 heran. Wir schienen den Ausgleich auf den Fersen und dann wieder einfacher Kitzinger Fussballschnörkel, der Pass auf Reiner, der seine Leistung mit Treffer Numero Drei krönte, dann war Pause.
Nachdem Wechsel stand mit Aydin Koldas ein weiterer Flitzer auf dem Feld, der auch eine Chance haben sollte, doch dann der Auftritt nach 48. Minuten gehörte Simon Stauder und der bringt uns auf 2:3 heran und schürte das Versbacher Feuer erneut. Und Versbach hätte, müsste und wie auch immer den Ausgleich machen müssen, doch es bleib beim.....!
Die Kitzinger waren zeitweise unter Druck geraten, doch die Konter blieben gefährlich und so musste von uns noch eine letzte Schippe drauf gelegt werden, wenn man noch ein Remis holen wollte.
Mit weiteren Angriffen suchte Versbach den Lucky Punsch und hatte das Glück endlich einmal auf seiner Seite, denn McKennzie Myhres-Kukuk erlöste in der 87. Spielminute sein Team und buchsierte das Spielgerät zu längstverdienten 3:3 letztmalig in die Maschen.
Mit einer tollen kämpferischen Leistung sind wir nun fit für die Reise nach "Dachdorf", ins ferne Giebelstadt zum nächsten Showdown.

 

 

 Spieler des Tages

 

Wenn hier einer zu nennen wäre dann, die Mannschaft.

 

 

Wort zum Trainer

Jochen Hümmer - hat selbst viel Laufarbeit verichtet, war emotional, mit dem  Stift am notieren, rotieren und arbeitete sich mit seinem Team, in ein fast verlorenes Spiel und seine Wechsel waren wichtig, in dieser Reihenfolge. Gute Trainerleistung !!

 

das Wort zum Schiedsrichter


Behxhet Mehana - ein SR mit Blick, den richtigen Pfiff wo er hin gehörte und ein gute Spielleiter ohnehin.

 

 

 Regeltechnisch - große Klasse

29.06.2018 - Fr. - 18.30 h - Spiel in Rottendorf 0:6

07.07.2018 - Sa.- 13.00 h - Spiel in Kürnach 2:1

14.07.2018 - Sa. - 15.00 h - Spiel in Eisingen 4:4

15.07.2018 - Sa.- 14.00 h - Spiel II - FGS - Lindleinsmühle 2:4

20.07.2018 - Fr. - 18.30 h - Pokalspiel in Winterhausen 0:5

22.07.2018 - So.- 17.00 h - Pokalspiel in Bergtheim 6:7 n.E.

01.08.2018 - Mi.- 18.30 h - Pokalspiel in Oberpleichfeld 5:1

IN KÜRZE - DAS AKTUELLE MANNSCHAFTSFOTO !!!!!!

auf dem Bild von l.n.r.

hintere Reihe

Andres, Stephan K-, Koldas,Schmal, Kukuk Mc., Eitel Domimik

mittlere Reihe
Kaempken, Popp, Oppelt, Dienst,  Ivonin, Münch

sitzend

StauderS., XX, Röder L., Volk, Reutter
in Kürz alle weiteren Mannschaftskollegen