Manchmal versteht man einfach nicht mehr die Welt, was so mancher Schiedsrichter auf den vielen Plätzen der Republik pfeift. Nun es gibt ein Regelwerk an dass sich eigentlich alle SR halten sollen, doch manchmal scheint es so, als wüssten diese gar nicht mehr wie Sie manche Situation auslegen sollen.

So pfeift der Referee so manchen Foulelfmeter auf der Linie am Sechszehner nicht und gibt Freistoss oder lässt einfach weiterlaufen. Je nachdem was er gesehen hat, manche sehen selbst das deutlichste Foul nicht und pfeifen dann bei der nächsten "Ich hack mal ein - Version" einen Elfer zu unrecht. Dann geht draußen das Geplärre los und schon steht der Mann in Schwarz (heute auch in Rosa, hellrot, grün, blau und sonstigen Farbtupfern) unter Strom.
Der Handelfmeter ist derzeit in aller Munde. Wann ist es eigentlich Hand......man blickt hier nicht mehr durch. Hier müsste der Verband klare Richtlinien setzen, doch ob das der SR dann umsetzen kann, da scheiden sich dann die Götter.

Manche Entscheidungen bleiben nie ohne Kommentar, aber der SR  der seine Entscheidung zurück nimmt und Fair bleibt......den findest Du ganz Selten noch !!

Am Besten wäre es für Jeden der mit dem Pfeifen beschäftigt ist, ob Profi und bezahlt oder die vielen Ehrenamtlichen, habt  eine Linie aber nicht unfair und zieht diese durch.

 

Im Übrigen unter: www.bfv.de - kann das Regelwerk runtergeladen werden !!

 

 

 Wussten Sie eigentlich........

 

 

 - dass die Spielzeit der U7 immer 2 x 20 Minuten beträgt

- dass die U7 in Rundenturniere spielt

- das in der U9 ohne Schiedsrichter spielt wird

- das es eine U 10 gibt

- das in der U11 die Spielzeit  2 x 25 Minuten beträgt

- das ab der U13 eine JFG (JugendFussballGemeinschaft) aus den  Vereinen TSV Grombühl, SC Lindleinsmühle und dem SB Versbach besteht

- das eigentlich alle Kleinfeldtore gegen das Umfallen gesichert werden müssen, leider nicht überall der Fall

- das der Spielberichtsbogen elektronisch ausgefüllt wird und nach dem Spiel das Ergebnis  abgeschickt werden muss

- das es für Eltern besser ist sich nicht hinters Tor ihres Schützlings zu stellen, Ablenkung braucht der Spieler  im Spiel nicht unbedingt

- das Freistösse von U7 bis U11 immer direkt geschossen werden

- das Mädchen auch mitspielen dürfen

- das es Betreuern eigentlich erst gestattet ist das Spielfeld zu betrten, wenn der SR ein Signal gibt

- das SR aus einem Pool im Erwachsenenbereich bezahlt werden

- das auch Jugendliche im U13 - Bereich pfeifen dürfen

- das Alkohol für Erwachsene bei Jugendspielen kein gutes Licht wirft

 

 

 

 

 

 

 

 

Werte Betreuer, Eltern, Geschwister und  Zuschauer !!!

 

Ein paar Hinweise während so ein Jugendspiel läuft.

Lasst es doch in Zukunft sein, Schiedsrichterentscheidungen mit irgend welchen unnützen Kommentaren zu ergänzen. Der Mann an der Pfeife weiss meistens selbst was er tut. Manchmal kann es ja sein das Ihr Recht habt, aber Beschimpfungen müssen nicht sein. 

Den Betreuern  einen Rat zu geben ist schwer, denn die Wissen eh immer alles besser. doch hier ein Tipp. (gilt den Betreuern) Bei Einwechselungen, bitte achtet darauf dass die Kinder nicht zu früh ins Spielfeld laufen, das kann schon mal geahndet werden und  müsste ja nicht sein.

 

Ein Dank an alle Verkaufsteams die hinter den Kulissen arbeiten und für Kaffee, Kuchen und für den Rest der Verpflegung zuständig sind. Danke für Euern Einsatz !!